Fellnasen suchen ein Für-immer-Zuhause

„Hi, wir sind’s – die Hunde und Katzen aus den Tierheimen! Wir stellen uns nur mal schnell vor, ja?“

Hier finden Sie alle Tierheimtiere unserer Partner, die zurzeit noch ein Zuhause suchen.

Wir möchten den Tieren die Wartezeit auf ein neues Zuhause mit unseren JOSI Schleckereien versüßen und auch Sie können dazu beitragen!

Für jedes JOSI Produkt, das bis einschließlich 30.01.2022 in unserem Josera Online Shop eingekauft wird, spenden wir 1kg Futter an die Tierheime in Heidenheim, Minden und Bad Karlshafen­­.*

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Das bin ich:

Oh, ich bin dran? Ja, also. Ich bin Mike. Freunde nennen mich auch Miky. Ich bin ein freundlicher Zeitgenosse, der gern Zeit mit seinen ganz eigenen Hundemenschen verbringen möchte. Meine Vergangenheit ist nicht so rosig, deswegen rede ich nicht gern darüber – und bin auch trotz allem super lieb. Ich wurde aus schlechter Haltung gerettet, müsst ihr wissen. Ich war ausgehungert, abgemagert und kannte fast nix. Deswegen hab ich auch ein paar gesundheitliche Probleme.

Das bin ich:

Hallo, ich bin Sila. Im besten Alter, wunderhübsch – und ein bisschen stürmisch. Meine vorherigen Besitzer waren eindeutig mit meinem Temperament überfordert, denn auch wenn ich angeblich Kangal- und Labradorblut in mir trage, überwiegt eindeutig der große, starke Hütehund! Wieso man mich deswegen allein in der alten Wohnung und an die Heizung angebunden zurücklassen muss, ist mir bis heute ein Rätsel. Aber zum Glück haben die Menschen vom Tierheim Heidenheim mich ja aufgenommen.

Das bin ich:

Hi, ihr Zweibeiner. Ich zwinkere euch mal mit meinen ganz besonderen Augen zu! Bestimmt fragt ihr euch, was es mit dem weißen Fell rund um meine treuen Rottweiler-Äuglein auf sich hat, oder? Das sind Pigmentstörungen, die keine negativen Effekte auf meine Gesundheit haben, dafür aber super einzigartig aussehen und mich zu etwas sehr Besonderem machen.

Das bin ich:

Yay, ich bin an der Reihe! Also, ich bin Apollo. Man sieht’s mir an, ich bin ein Hütehund-Mischling. Das heißt, ich liebe es, mit meinen Zweibeinern zu trainieren und will dabei immer der Allerbeste sein. Leider habe ich aber auch eine nicht so tolle Eigenschaft: Ihr müsst wissen, ich hatte bereits ein eigenes Zuhause, aber dort habe ich ein starkes Territorialverhalten gezeigt … und damit kamen die Menschen nicht so gut zurecht.

Das bin ich:

Huhu, Leute. Ich bin der Diego, ein Schäferhund-Mischling, der sich mit anderen Hunden versteht und die Grundkommandos beherrscht. Leider habe ich da ein Problem, also … es ist so: Ich liebe mein Futter. Und ich teile es nicht. Mit niemandem.

Das bin ich:

Oh, ich bin dran? Hallo, ich bin Jana, eine Schäferhund-Mischlings-Dame. Mit meinen 10 Jahren bin ich kein junger Hüpfer mehr, aber dafür habe ich sehr viel Hundeliebe zu geben. Die Pfleger im Tierheim sagen, dass ich eine sehr freundliche Hündin bin und das macht mich natürlich sehr stolz. Ich mag Menschen, aber anfangs bin ich etwas unsicher.

Das bin ich:

Hi, Leute, ich bin Maddox. Klein aber oho. Oder so auf die Art. Ich bin nämlich ein kleiner quirliger Terrier-Dackel-Mix, was ihr vermutlich an meinen wunderhübschen Beinchen schon erkennt. Die perfekte Mischung, würde ich sagen. Mit Würze. Ich wurde in Deutschland ausgesetzt und sitze seit einem halben Jahr jetzt schon im Tierheim Heidenheim.

Happy End! Diese Tiere haben bereits ein glückliches zuhause gefunden:

Bounty & Smokey aus dem Tierheim Heidenheim

Magnum & Beretta aus dem Tierheim Heidenheim

Das bin ich:

Dann stell ich mich mal vor: Opilein mein Name. Ich bin, wie der Name vermuten lässt, ein betagter Kater. Hübsch bin ich auch noch dazu und lieb sowieso. Ich suche gerade ganz dringend eine Pflegestelle, auf der ich meinen Lebensabend ganz entspannt und mit viel Liebe verbringen darf.

Das bin ich:

Hey Leute, ich bin’s, Albu! Das heißt auf Rumänisch weiß und gibt dir einen Hinweis darauf, woher ich stamme. Naa? Richtig, Rumänien! Dort wurde ich zusammen mit weiteren Greyhounds von meinem Besitzer, einem Jäger, im Partnertierheim abgegeben. Vielleicht mochte er meinen Jagdstil nicht, wer weiß. Auf jeden Fall hatte ich gaaanz viel Glück, denn unzähligen Jagdhunden droht dort regelmäßig ein grausiger Tod durch Erschlagen, Erhängen oder ähnlich schlimme Dinge.

Das bin ich:

Hi, ich bin Thor. Im Tierheim nennen sie mich gerne mal „Riesenbaby im allerbesten Alter“ – weil ich nämlich immer gut drauf bin! Mit Neugierde und Freude will ich immer bei allem mit dabei sein. Warum ich noch kein Für-immer-Zuhause habe? Vielleicht wegen meiner drei Beine. Aber mal ganz ehrlich: Ist dir das überhaupt aufgefallen? Wenn ich schwanzwedelnd durch die Gegend springe, kann man das ganz schnell übersehen.

Das bin ich:

Gestatten? Amigo, mein Name. Passend zu meinem spanischen Namen bin ich ein waschechter und sehr stattlicher Galgomann. Bisher hatte ich ein wunderschönes Zuhause bei meinem Frauchen, aber das Schicksal hat uns nicht gut gespielt … aus gesundheitlichen Gründen mussten wir uns trennen. Das war für uns beide echt hart und ich bin immer noch ein wenig verwirrt, wie es soweit kommen konnte. Wisst ihr was? Das alles geschah auch noch an meinem 8. Geburtstag! Schreck lass nach.

Das bin ich:

Hallo erstmal. Ich bin der Costel, meines Zeichens wunderschöner Mischling! Den Jack Russel sieht man mir an der Nasenspitze an und dem entspricht auch mein Charakter. Ich liiiiiiebe mein Spielzeug und bin immer bereit, zu kuscheln! Die Nähe zu meinen Menschen wird bei mir großgeschrieben.

Das bin ich:

Bin ich schon dran? Oh, hallo. Ich bin Otto und komme aus dem rumänischen Partnertierheim. Dort saß ich viiiel zu lange … das war keine schöne Zeit, sage ich euch. Ich war dort zwar in Sicherheit und wurde liebevoll betreut, doch bei tausenden von Artgenossen wird man schnell mal übersehen. Gerade dann, wenn man nicht mehr zu den ganz jungen Hüpfern gehört…

Das bin ich:

Hi, ich bin der Neue! Mein Name ist Nico und die Zweibeiner hier im Tierheim sagen, ich sei ein echtes Schätzchen. Da möchte ich nicht widersprechen! Ich komme aus dem Partnertierheim in Rumänien und warte jetzt in Burg darauf, endlich in ein artgerechtes Leben mit meinen passenden Menschen durchstarten zu können.

Das bin ich:

Na Leute? Ich heiße Wito und trage mein Herz am rechten Fleck – und zwar im Fellmuster auf der Brust und darunter! Ich bin ein knuffiger, hübscher Junghund und wohne erst seit kurzer Zeit im Tierheim Burg – davor habe ich im rumänischen Partnertierheim gesessen und deswegen bisher nur das Leben im Zwinger kennengelernt. Nun bin ich aber bereit, auch endlich eine eigene Familie zu finden, die mich liebhat!

Das bin ich:

Ich bin Ledo und stapfe auf stolzen Dackelbeinen durch mein Leben. Das hat mich schon sehr gezeichnet, um ehrlich zu sein. Ich wurde im Mai 2015 in Kroatien mit einer erschreckend großen Wunde auf meinem Rücken gefunden … keine schöne Sache, sag ich euch.

Das bin ich:

Huhu, ich bin die Lise. 2010 wurde ich geboren und bin somit schon eine kleine Seniorin. Zeit also, dass ich endlich mein Für-immer-Zuhause finde! Am liebsten würde ich im ländlichen Bereich wohnen, wo es ruhig und entspannt zugeht. Dann schaue ich den Vögel beim Fliegen zu, genieße die Gassirunden mit meinen Zweibeinern und freue mich, angekommen zu sein.

Menü